Profil

Schwerpunkte

Meine Schwerpunkte liegen auf den Bereichen Gesundheit, Sport und Marketing.

 

Als examinierte medizinische Fachkraft verfüge ich über eine Gesundheitsexpertise, sowie profitiere ich aus meiner aktiven Zeit in Privatkliniken in der Schweiz.  

 

Das journalistische Handwerkszeug erwarb ich an der ZHAW Winterthur und während meines Volontariats in Deutschland. Im weiteren Verlauf zeichnete mich der Freistaat Bayern für meine überdurchschnittliche Leistung in der Prüfung zur Fachwirtin für Marketing aus. Damit erweiterte ich meine Expertise um die Schwerpunkte Marketing und Management. Diese gebe ich als Autorin von Fachartikeln und als Mitglied des Prüfungsausschusses an der IHK Oberbayern weiter.

Zur Person

Ich bin Redaktionsleiterin der Zeitschriftentitel "shape UP" und "Leistungslust".

 

Die shape UP ist eine Fitnesszeitschrift. Diese wendet sich an Trainierende in Sportstudios. In diesem Endkundenmagazin finden Sportbegeisterte Tipps, Tricks und aktuelle News. Die shape UP erscheint in verschiedenen Varianten: "fitness", "vita" und "ladies". 

Die Fachzeitschrift Leistungslust richtet sich an Fitness- und Personaltrainer. Die Inhalte haben eine evidenz-basierte Grundlage und sind für Professionals konzipiert.  

Kommunikation als Information und Werbeform

Kommunikation ist nicht nur im Journalismus ein tragendes Element. In einer Agentur für Instoremedien verknüpfte ich klassische Radioberichterstattung und Werbung.

 

Die Werbung am Point of Sale gewinnt zunehmend an Relevanz und der Kunde erwartet mehr als klassische Werbeplakate. Ein speziell auf den Konsumenten abgestimmtes Radioprogramm schafft einen Newswert und transportiert eine Werbebotschaft auf eine sympathische und unaufdringliche Weise.

Motivation

Bereits in der achten Klasse war ich Mitglied der Schülerzeitung. Als Erwachsener flammte in Zürich meine Leidenschaft für den Journalismus wieder auf. So wie James Joyce damals Ulysses in der Schweiz schrieb, so setzte ich ebenfalls die Puzzleteile meiner Interessen neu zusammen. Der erste Schritt war die Immatrikulation an der Züricher Hochschule für angewandte Wissenschaften für den Studiengang Kommunikations- und Organisationskommunikation. Meine Leidenschaft ermöglichte mir Praktika im Hörfunk, TV und Verlagswesen und anschließend ein Volontariat bei dem Hörfunksender Radio 7.

 

Dabei war das Volontariat weitaus mehr als eine gewöhnliche Ausbildung. Denn von Anfang an war ich maßgeblich am Aufbau des digitalen Radiosenders LiveRadio BW beteiligt, und somit auch Repräsentant für eine neue Zukunft des Hörfunks. Die Leidenschaft neue Formate zu begleiten und zu etablieren ist bis heute geblieben. 

 

Neben meinem Beruf engagiere ich mich bei der Initiative München spricht. Der gemeinnützige Verein verfolgt die Etablierung einer offenen Diskussionskultur und Meinungspluralität. Wir stehen für einen wertschätzenden Meinungsaustausch, Toleranz und gegen Hetze. In regelmäßigen Abständen organisieren wir deshalb Speakers´ Corner zu aktuellen Themen.