Aus Daten werden Stories - Keine Angst vor automatisierten Texten im Journalismus

Die NASDAQ ist die größte elektronische Börse, welche in den USA/ New York ansässig ist. Während wir in Deutschland schlafen, ist dort der Handel in Bewegung. Für die Börsenberichterstattung ist die unterschiedliche Zeitzone unpraktisch. Denn morgens um 7 Uhr MEZ sollte für deutschsprachige Anleger:innen bereits Informationen auf Deutsch abrufbar sein. Wer jetzt an Schichtdienst denkt, ist von einer bequemen Lösung weit entfernt. Vielmehr ist solch ein Case eine Möglichkeit, wo künstliche Intelligenz (KI) eingesetzt werden kann.

 

Saim Alkan von AX Semantics und Kevin Gossling von Fusionbase möchten KI einsetzen, um den Journalismus mit automatischer Texterstellung sinnvoll zu ergänzen. Im Interview sprechen wir über die Angst vor KI im Journalismus, Sinnhaftigkeit und warum die Medienbranche die Möglichkeiten von KI nicht verschlafen sollte. Weiter