Mädchen brauchen ihren Platz in den Medien
Die Sichtweisen von Mädchen und junge Frauen sind in den Medien unterrepräsentiert. Häufig wird aus der Perspektive von Erwachsenen über Mädchen geschrieben, selten kommen Mädchen selbst zu Wort. Das Startup Girlhood ermöglicht, dass junge Frauen ihre Stimme in den Medien finden. Ein wichtiger Faktor, für die Gleichberechtigung, wie die Gründerin im Interview erklärt.

Das paradoxe Verhältnis zum Weltfrauentag
Medienunternehmen schreiben sich vielfach das Label Diversity auf die Flagge, aber was steckt wirklich drin in dieser Verpackung? Nur divers zu tun wird nicht reichen.

Mit Personalisierung punkten - Wie erfolgreiche Publisher Inhalte individualisieren
Die Personalisierung von Nachrichten stellt die Bedürfnisse der User:innen in den Mittelpunkt. Wenn man es richtig macht, dann entsteht, durch individualisierte Inhalte, eine Win-win-Situation für Publisher und Nutzer:innen

V.I.D.E.O.L.O.V.E - Mit synthetischen Videos mehr Leute erreichen
Videos liegen im Trend und immer mehr User:innen schauen lieber, als zu lesen. Mithilfe von Künstlicher Intelligenz lassen sich Videos auch bei kleinem Budget realisieren und gleichzeitig profitieren Unternehmen von positiven Effekten wie Reichweitensteigerung.

Die Kirche als Onlineplattform - Ein Beispiel für digitales Communitybuilding
Die Kirche kämpft mit ähnlichen Herausforderungen wie die gesamte Medienbranche. Datenschutz, Erwartungen der User:innen und fortschrittliche Technologien machen die moderne Kommunikation nicht leicht. Bela Janauschek und Nils Bischoff haben eine Social-Media-Plattform speziell für kirchliche Träger aufgesetzt. Ein Ansatz, der auch für nicht-kirchliche Medienhäuser interessant sein kann.

Nur Diversity auf die Verpackung schreiben reicht nicht
Medienunternehmen schreiben sich vielfach das Label Diversity auf die Flagge, aber was steckt wirklich drin in dieser Verpackung? Nur divers zu tun wird nicht reichen.

Drei mächtige Tools, um Veränderung im Unternehmen umzusetzen
Die Medienbranche kämpft mit der medialen Transformation und gleichzeitig steigt der Druck sich zu verändern. Alle Mitarbeitende sind dabei ein Teil im Rad der Veränderung. Mit den richtigen Tools kann jeder und jede innovative Ideen besser platzieren und durchsetzen.

Nahbar, authentisch und nachhaltig - So entwickelt sich die Medienbranche
Medienmacher:innen gehen neue Wege. Sei es bei Plattformen, nachhaltigen Filmproduktionen oder synthetischen Stimmen. Beispiele gibt es viele - doch worauf legen Medienunternehmen aktuell den Fokus?

Digitale Plattformen müssen technisch einwandfrei und wunderschön sein - Die Bedeutung von UI und UX Design
Online-Plattformen müssen funktionieren und sollen gut aussehen. Beide Aspekte sind für den Erfolg von digitalen Plattformen entscheidend. UI und UX Designer:innen beschäftigen sich genau mit diesen Aspekten. Erfahre jetzt, wie eine erfolgreiche App aufgebaut ist.

Gemeinsam innovativer - wie Medienunternehmen und Startups voneinander profitieren
Medienhäuser benötigen digitale Expertise, Startups arbeiten an Lösungen für die Medientransformation. Der Schlüssel für eine erfolgreiche Medienzukunft ist Zusammenarbeit: im Unternehmen und mit externen Partner:innen. Das gelingt unter anderem, indem Kooperation und Management der Ansprechpartner:innen neu gedacht werden.

Mehr anzeigen